5 Fragen, die Sie beantworten sollten BEVOR Sie Ihre Social Media Strategie entwickeln
3. Dezember 2017
Die Geheimnisse einer TOP-Performance-Marketing-Strategie
12. Januar 2018
Alle anzeigen

3 Gründe, warum Sie PPC in Ihrem Marketing nutzen sollten

Es gibt gute Gründe um in seinem Marketing (auch) Pay-Per-Click (PPC) Werbung zu nutzen. Dieses Online-Marketing-Segment ist sehr beliebt, weil es einfach sehr effektiv für die meisten Unternehmen funktioniert, wenn die entsprechenden Kampagnen gut vorbereitet und durchdacht sind.

 

  1. Mit PPC haben Sie starke Partner

Nehmen wir als Beispiel Google. Google ist eine der größten Unternehmen der Welt. Warum? Wegen Werbung. 2003 lagen Googles Werbeeinnahmen bei $1,42 Milliarden – 2016 bereits bei $79,38 Milliarden! Die Werbung macht 90% von Googles Gesamteinnahmen aus, was bedeutet, dass Google die Werbetreibenden gut behandelt. Über die Jahre räumte Google immer mehr Platz für PPC-Werbung auf der Suchergebnisseite (SERP) ein, während organische Suchergebnisse weiter nach unten gelangen. Seit Neuestem beginnt Google sogar die bezahlten Werbeanzeigen mehr wie die organischen Ergebnisse aussehen zu lassen, um höhere CTR (Click-Through-Rates) zu generieren. Um es kurz zu halten: Wenn Sie in PPC investieren, haben Sie Google auf Ihrer Seite. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass Google die Suchergebnisse weiter zu Gunsten der Werbetreibenden modifiziert. Selbstverständlich verhält sich das bei weiteren Riesen wie bspw. Facebook genauso.

 

  1. PPC macht Ihr Marketing agil

Die meisten Varianten des Offline- und Online-Marketings erfordern Langzeit-Bindungen und dauerhaft hohe Budgets. Branding-Kampagnen, SEO, Drip-Marketing und Social Media Kampagnen verlieren drastisch an Wirkung, wenn sie in “AN/AUS”-Intervallen betrieben werden. Das verhält sich bei PPC anders – PPC lässt sich von einem Moment auf den anderen an- und ausstellen. Ein Unternehmen mit wenig ode gar keiner organischen Suchmaschinen-Präsenz kann mit dem entsprechenden Budget SOFORT in den TOP-Ergebnissen der ersten Seite (SERP) mit der gewünschten Werbebotschaft angezeigt werden. Und wenn die Kampagne nicht die gewünschten Ergebnisse liefert, kann sie genauso schnell wieder abgeschaltet werden und lässt das Unternehmen so das Budget in erfolgreiche Kampagnen setzen ohne Geld zu verbrennen. Somit lassen sich hervorragend Split-Tests durchführen um die Werbemaßnahmen so profitabel wie möglich zu gestalten.

 

  1. PPC macht Ihr restliches Marketing besser

PPC-Kampagnen erfordern sehr viel Testen. Sichere Marketer ändern ihre Kampagnen-Elemente permanent um stets die besten Anzeigen, Landingpages, Content, Keywords und weitere Parameter zu ermitteln. Die Erkenntnisse, die sich durch das Herumprobieren auftun, können somit auch in allen anderen Marketing-Bereichen zum Positiven genutzt werden. Wenn zum Beispiel eine E-Mail-Kampagne immer mit Angebot A versendet wird und ein PPC-Test aufzeigt, dass Angebot B die doppelte Conversion liefert, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die E-Mail-Kampagne gesteigert wird, wenn dort die Angebote getauscht werden. Gleichzeitig gilt dies auch für klassische Maßnahmen wie Werbung in Print-Medien. Führen Sie dieses Beispiel nun mehrere Male im Monat über ein oder zwei Jahre hinweg durch, lässt es Ihr Unternehmen in ein ganz neues Level steigen und liefert Ergebnisse, die womöglich ohne die PPC-Test niemals erreichbar gewesen wären.

 

Wenn Sie Unterstützung bei Ihren PPC-Kampagnen wünschen, helfen wir Ihnen gerne. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

ACHTUNG: Für einen bestmöglichen Service nutzt diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen